Stadtführungen in Worms

Das facettenreiche Worms am Rhein entdecken mit den Gästeführern der IWG

 

„Mein Worms ergötzt mich schon von Ferne,

wie wird erst die Entzückung sein,

kehr ich beim Glanz der Abendsterne

in seinen Mauern jauchzend ein“

(Nikolaus Götz 1721-1781)

 

Seit vielen Jahren schätzen wir uns als Wormser GästeführerInnen glücklich, aus einem sagenhaften Hort von Sehens- und Wissenswertem schöpfen zu können. Gästen von überall präsentieren wir ganzjährig Worms im Überblick oder in einer Vielzahl von Themenführungen und tauchen mit ihnen ein in die lange wechselvolle Geschichte der Stadt.

 

Wir treffen uns mit den Gästen bevorzugt am Siegfriedbrunnen. Denn hier steht der Held und Drachentöter aus dem Nibelungenlied. Seinen Schatz allerdings, den haben wir noch nicht im Rhein gefunden.
Doch die Sage, sie lebt fort in der Stadt: im multimedialen Nibelungenmuseum, das in zwei Türmen der mittelalterlichen Stadtmauer integriert ist und auch in glanzvollem Rahmen während der Nibelungenfestspiele unter freiem, sommerlichem Himmel am Dom.

Alles über diese Geschichte - von Liebe, Betrug und Rache - erfahren Sie in Worms.

 

Weiter geht‘s zum Dom. Auf dem höchsten Punkt der Stadt steht das 

spätromanische Bauwerk, das im Innern mit einer barocken Ausstattung überrascht. Es fasziniert besonders der Hochaltar von Balthasar Neumann.
Das Geheimnis um den Domdackel wird an Ort und Stelle gelüftet.

 

Auf dem „Heiligen Sand“, dem ältesten jüdischen Friedhof Europas, herrscht eine besondere Atmosphäre. Hier spiegeln Grabsteine 1000 Jahre jüdischen Lebens in Worms wieder und die Wundergeschichten aus Warmaisa werden lebendig.

 

Im ehemaligen Stadtgraben steht das Reformationsdenkmal, es erinnert an Martin Luthers Auftreten vor Kaiser und Reich auf dem Reichstag zu Worms 1521, ein Wendepunkt in der Reformationsgeschichte.
Was ist eine „Luthernuss“? In Worms können Sie sie probieren.

 

Das ist noch nicht alles – das facettenreiche Worms hat noch mehr zu bieten: Wein- und Brunnengeschichten, Türme und Stadtmauern, Stadtpalais und Parks, Museen und geschichtsträchtige Plätze, Stifte und Klöster. Erleben Sie auch unsere Feste: Backfischfest, Spektaculum, Jazz & Joy sowie gesellige Weinfeste. Und Drachen – die gibt es auch heute noch auf Schritt und Tritt in Worms zu entdecken.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

                  

 

Wir sind Mitglied     im

Bundesverband der Gästeführer Deutschland

Aktuelle Führungen der IWG

SonderführungenBarock in Worms

"Sprenggiebel, Ohrenfenster und verschlüsselte Botschaften"

Am 16.09., 07.10., 18.11.2016, 13.01.2017

14 Uhr, Südportal Dom

Kosten: 6,- €/Person

Weihnachtsführungen

"Von Heiligen, Engeln und Pfeffersäcken"

04.12. + 11.12.2016

14 Uhr, Ludwigsplatz

Kosten: 6,- €/Person

 "Von Ochs und Esel und dem Kind im Stall"

26.12.2016, 01.01.2017

und 08.01.2017

14 Uhr, Ludwigsplatz

Kosten: 6,- €/Person

Kinderführung "Zur Krippe her kommet"

 06.01.2017

14 Uhr, Südportal Dom

Kosten: 5,- €/Kind
(eine Begleitperson frei)

IWG Domführung

Immer werktags

- bis 28.10.2016 -

- ab 03.04.2017 -

14 Uhr, Südportal Dom

Kosten: 6,- €/Person

KulTour nach 6

Immer donnerstags

- bis 27.10.2016 -

- ab 06.04.2017 -

18 Uhr, Neumarkt, Tourist Information

Kosten: 7,- €/Person

Jüdischer Friedhof "Heiliger Sand"

Immer freitags

(außer an jüd. Feiertagen)

- bis 16.12.2016 -

- ab 07.04.2017 -

11 Uhr, Friedhofsvorplatz

Kosten: 6,- €/Person

Kostümführung zum Saisonbeginn 2017

"Hier stehe ich und kann nicht anders"

am 01.04.2017

17 Uhr, Martinspforte

Kosten: 7,- €/Person

Für die öffentlichen Führungen ist keine Anmeldung erforderlich.